Jeans - up-cycling aus alt mach eine Kleinkind Latzhose

Dienstag, 25. Juli 2017

Die alte Jeans von meinem Mann hatte den letzten Arbeitseinsatz nicht mehr überlebt und ein riesen Loch bekommen. Für kleine Größen bis 80 reicht so ein Hosenbein gerade noch für eine Latzhose.
Die kleine Latzhose habe ich auch schon aus kuscheligen Sweatstoff genäht. 


mit Textilgarn einen Teppich häkeln

Donnerstag, 20. Juli 2017

Bei Hoooked gibt es eine Teppichanleitung zum Häkeln, die musste ich einfach mal testen. Auch das Farbbeispiele fand ich so toll, dass ich genauso nachhäkeln musste.


Mein erster Versuch mit Textilgarn, sonst habe ich nur mit Wolle gehäkelt. Natürlich ist man mit Häkelnadel Nummer 10 wesentlich schneller.

sommerliche Minigugelhupfe

Dienstag, 18. Juli 2017

Sehr sehr leckere kleine Minigugelhupfe, passen zu jedem Anlass.



Sommerkleid in blau

Mittwoch, 12. Juli 2017

Diesmal habe ich mir einen Schnitt aus der Burda ausgesucht. Mein Stoff ist allerdings eher weichfallende Viskose, daher fällt auch das Kleid einwenig anders. Der weiche Stoff macht es aber federleicht und sehr angenehm zu tragen.


Das beste ist natürlich hat Taschen! Taschen im Kleid die man nicht sieht, finde ich einfach Klasse.
Hinten wird das Kleid mit einem Reißverschluß geschlossen. Das Oberteil ist gefüttert und wird von Hand innen festgesteppt, sodass im Oberteil keine Nahtzugaben mehr zu sehen sind.


Das Rockteil wir in breite Falten gelegt und an das Oberteil gesteppt.  Ich glaube mit einem kleinen Gürtel würde es noch schöner aussehen, das muss ich mal testen.



Leider sitzt es nicht ganz optimal, hinten stehen die Träger am Rücken ganz leicht ab und im Ausschnitt stand das Vorderteil ein wenig ab. Daher habe ich einfach ein Gummiband auf die Nahtzugabe innen ins Vorderteil eingenäht. So liegt es schön an und der Stoff ist gleichmäßig verteilt.






Ganz liebe Grüße


Manu 

Verlinkt auf: MMM ;  afterworksewing ;rundumsweib




Schnitt: Burda 7/2016  -  NR.  111B-072016-DL
Stoffe: Viskose aus dem heimischen Stoffladen

der Sommer wird süß - Rhababersirup/Erdbeersirup und Holunderblütensirup

Dienstag, 11. Juli 2017


Sirupzeit...mmmhhhh lecker!

Das Rezept für den Rhababersirup habe ich euch schon einmal in diesem Post gezeigt.


Erdbeersirup gibt es bei uns auch jedes Jahr. So lecker..... Hier seht ihr wie man in zubereitet.



Den Holunderblütensirup habe ich dieses Jahr zum ersten mal probiert.
Die Mädels haben mir dieses Rezept empfohlen:

Zutaten
2 Liter Wasser
4 kg Zucker
30  Holunderblütendolden (können zwischen 20 und 40 variieren)
Orange(n)
Zitrone(n)
50 g Zitronensäure


Den Zucker in abgekochtem Wasser auflösen, die Holunderblütendolden und die in Scheiben geschnittenen Orangen und Zitronen sowie die Zitronensäure dazugeben. 3 - 5 Tage stehen lassen.

Danach durch ein feines Sieb oder Tuch abseihen und in Flaschen mit Schraubverschluss füllen.



Jetzt können wir lecker genießen!




 Manu

Gläser: von Gläser und Flaschen
Stempel: Alles für Selbermacher 

verlinkt auf Creadienstag

Mein Hippi Sommerkleid

Mittwoch, 5. Juli 2017

Endlich bin ich mal dazu gekommen auch mal was für mich zu nähen.
Eigentlich gehört der Jersey zu einer Kinderstoffreihe der Inuit, aber einzeln sieht er doch eher ein bisschen Hippi mäßig aus. Was würde also besser passen als ein Maxikleid?


Den Schnitt habe ich in der ottobre 2/2014 gefunden, er nennt sich Hippie Style. Da er in einzelnen Stoffbahnen vernäht ist, ist auch der Stoffverbrauch nicht ganz so riesig. Das Oberteil wird hier doppelt genäht und ist somit gefüttert, dadurch behält es auch seine Form. Den Saum habe ich diesmal gar nicht umgeschlagen und vernäht, sondern einfach unversäumt gelassen, finde ich irgendwie passender.

Der mega frische Sommercocktail

Dienstag, 4. Juli 2017

Kennt ihr den Gin Basil Smash? Den müsst ihr mal probieren, für warme Sommerabende der perfekte Cocktail, richtig frisch und lecker!



Zutaten: