Lecker Eis, aber nicht zum Essen!

Dienstag, 1. August 2017

Für die Kinder habe ich Eis der besonderen Art gemacht, nämlich aus Seife!
Mal ein anderes Geschenk als nur Süße und auch für "große Kinder" immer gut zu gebrauchen.


Das Eis könnt ihr auch ganz leicht selber zu Hause machen.
Dazu braucht ihr:
Rohseife in weiß und farblos
Seifenfarbe
Seifenduft
Silikonform
für die Eisform Holzstäbchen



So geht`s:
einfach die Rohseife in Würfel schneiden und eine paar Sekunden in die Mikrowelle geben in einem Mirkowellen sicheren Gefäß. (nicht zu viel auf einmal, sonst schäumt es über)
Die Seife schmilzt ganz schnell, in die flüssige Seife ein paar Tropfen Seifenfarbe geben und je nach Geschmack Seifenduft und Glitzer.



In die Silikonförmchen flüssig einfüllen und abkühlen lassen. Beim Seife entnehmen muss man vorsichtig drücken und biegen, bis sich die Seife vom Formenrand löst. Bei kleineren Formen braucht man nicht lang warten, nach wenigen Minuten kann man sie schon rausnehmen. Bei dem Eis am Stiel dauert es ein wenig länger. Man kann aber sehen wenn es fest genug ist.

 Das rote/Grüne Seifeneis ist mit farbloser Seifenbasis gemacht und das weiße aus weißer Rohseife.





Diese milchige Farbe bekommt man, wenn man weiße Rohseife einfärbt.
So siehts dann verpackt aus:



Die Stempel und Stanzformen gibt es bei Stampin`UP!.
Auch in kleine Gugelhupf Formen kann man die Seife füllen.



Die kleinen Gugelhupfe sehen auch toll mit Glitzer aus.
Sie eignen sich prima als Innere der Papierseerose.




 

Manu


Seifenzubehör: Rohseife, Seifenduft und Seifenfarbe gibts bei idee-shop

Verlinkt :Creadienstag 

Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja toll aus. Eine wunderbare Idee. Muss ich mir unbedingt merken. Ein wirklich nettes Geschenk.

    AntwortenLöschen
  2. Wie lustig - das Seifeneis ist der Hit und eine tolle Geschenkidee!
    Sommerliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...